NEWS

1. Nutzung der Sportanlagen im Freien

Am 26. Juni 2020 hat die Landesregierung Schleswig-Holstein eine neue Ersatzverkündung zur Corona-Landesverordnung veröffentlicht. Diese gilt ab Montag, dem 29. Juni 2020 bis zum Sonntag, dem 9. August 2020. Mit Datum vom 15. Juli 2020 wurde eine weitere Anpassung veröffentlicht, die seit dem 20. Juli 2020 gültig ist.

Während sich laut Landesregierung die vorherigen Regelungen immer weiter in Einzelregelungen aufgliederten, wurde die jetzige Verordnung mit einem neuen und vereinfachten Ansatz erstellt: Nicht mehr Verbote mit Ausnahmen stehen im Vordergrund, sondern die Erlaubnis mit grundsätzlichen Auflagen. Dazu zählen das Abstandsgebot, Kontaktbeschränkungen und Hygieneregelungen. Neben der Beachtung der klaren Beschränkungen und Auflagen ist bei der Umsetzung in erheblichem Maße Eigenverantwortung gefragt.

Grundsätzlich gilt: Innerhalb und außerhalb von Sportanlagen ist Sport nun unter bestimmten Bedingungen (Abstandsgebot, Hygienemaßnahmen etc.) wieder erlaubt. Sanitäre Gemeinschaftseinrichtungen wie z.B. Duschen und Sammelumkleiden dürfen unter bestimmten Auflagen wieder geöffnet werden. Der Betrieb von Schwimm-, Frei- und Spaßbädern ist ebenfalls wieder unter entsprechenden Voraussetzungen erlaubt. Bitte entnehmen Sie alle Auflagen direkt der konsolidierten Lesefassung der neuen Ersatzverkündigung einschließlich der ab dem 20. Juli 2020 geltenden Änderungen.